Neujahr

1.1.2006

Willkommen im neuen Jahr,
auch wenn Tag 1 beinahe schon wieder rum ist.

Heute wars nicht wirklich spannend...
genau wie der Jahreswechsel.

War bis 0:30 Uhr drau?en, bin irgendwann ins Bett,
hab bis 1:15 Uhr noch mit meiner lieben Caro telefoniert *knuddel* ... und hab dann geschlafen.
4:30 Uhr ging mein Wecker.
Arbeiten war ziemlich gut. Sch?nes ruhiges arbeiten.
Aber ab morgen ist u.a. diese eine Sch?lerin wieder da.
Ihre Anwesenheit macht mir fast Angst. Da ich eher die bin, die sich zur?cknehmen wird, hab ich Angst, dass es sich u.a. auf meine NOte auswirkt - auch ich pers?nlich find das nicht sch?n.
Sie ist so seltsam - so irrsinnig selbstbewusst, dass ichs fast nimmer sch?n finde.
?bertrieben!
Und doch macht sie mich sehr unsicher! Und ich kann dagegen nichts tun

Arbeiten an sich war heute aber gut.
Auch wenn wir ziemlich voll belegt sind.
Mit den Kollegen komm ich z.T. richtig gut klar, blo? eine find ich etwas komisch.
Die Ordensschwester lief da heute auch wieder rum...,
eine total liebe, mit der ich auch super gut auskomme.
Total s?? sind die!!! Leider geht sie in ein paar Tagen nach Indien. Habe leider auch keinen Dienst mehr mit ihr.
Irgendwie richtig schade...
Hm.. naja... mal schauen wie die Tage werden, die nun folgen.

Heute bin ich jedenfalls nach Hause gekommen.
Hab mich gleich in Schale geworfen - Schlafanzug *g*
Da ich echt m?de war. Irgendwann bin ich dann unten im Wohnzimmer beim TV schauen eingeschlafen.
Hab wohl so ganze 2 - 3 Std. vor mich hinged?mmert.
Hab eben dann "Traumschiff" geschaut - was einfach nur eine sch?ne Serie mit sch?nen Bildern ist
Und werde nun erneut schlafen gehen.

Nun denne - ach genau.
Nach der arbeit war ich noch kurz beim Friedhof her!
Umoma im neuen Jahr besucht ....
Seltsam - ich vermiss sie immer mehr.
Kann mir leider ganz und gar nicht erkl?ren - warum...
Es ist dieses Jahr 10 Jahre her, als sie starb.
Hm.. und ich war noch so klein...

Aber na ja...


W?nsche euch eine gute Nacht
und ein gutes Jahr 2006


Seelenvogel *der vor morgen ein wenig Angst hat* (Sch?lerin) *fasel*


-----------------------------------------------------------
Kinder sollen mit viel Liebe aufwachsen,
aber sie wollen und brauchen auch Normen...
Astrid Lindgren
1.1.06 22:16


Werbung


Wie genau sie passen:

Chinesisches Sternzeichen Hase

Die h?uslichen Hasen legen viel Wert auf eine vertraute Umgebung und Sicherheit. Sie haben einen ausgepr?gten Gerechtigkeitssinn und setzen sich h?ufig f?r Benachteiligte und Minderheiten ein. Ihr Bestreben nach Gerechtigkeit kann sie bis zur Selbstaufopferung antreiben.

Hasengeborene wirken oft zur?ckhaltend, beinahe sch?chtern, doch man sollte sie niemals untersch?tzen, da sie genau wissen, was sie wollen. Sie bevorzugen es, sich leise, manchmal von hinten herum, durchzusetzen. Sie sind raffiniert und schlau. In f?r sie ung?nstigen Situationen neigen sie manchmal zu Verschlagenheit.

Die Hasen sind gute Menschenkenner, doch lassen sie sich auch gerne t?uschen, wenn man an ihre Hilfsbereitschaft appelliert - dann werden sie ausgenutzt und merken es oft nicht einmal.

In gewisser Weise ist der Hase sehr sensibel und d?nnh?utig und wechselhaft. Mal erscheint seiner Umwelt launisch und abweisend, im n?chsten Moment wieder gastfreundlich und vers?hnlich.


--------------------------------------------------------------------

Hase:
- oft k?nstlerisch begabt, ist gerne unter Menschen, guter Teamarbeiter mit Willen zur Expansion
- Hasen sind warmherzige und mitf?hlende Menschen, die auf den ersten Blick manchmal sch?chtern und zur?ckhaltend wirken k?nnen. Aber dieser Eindruck t?uscht, denn Hasen sind sehr entschlossene Menschen, die dank ihres Charmes alles bekommen k?nnen, was sie wollen.
- Hasen haben oft einen Hang zur Selbstaufopferung und arbeiten deshalb h?ufig in Pflegeberufen oder auch als Lehrer
- Die Chinesen sagen den Hasen eine gute Menschenkenntnis nach


2.1.06 16:16


Dennoch...

... heute der Tag war nicht so gut.
Bin tot m?de, drau?en das Wetter ist eine einzigste Gr?tze.
Morgen hat ne Freundin Geb. und ich wei? echt nicht, was ich ihr schenken sollte... Hab noch nichts und bin einfach zu kaputt los zu fahren.... W?sste auch nicht, was...
Es ist so schwierig f?r sie...

Morgen vielleicht...
Ja vielleicht morgen...
W?rd am liebsten selbst etwas machen, w?sste aber nicht was.
Evtl. ein Bild malen, aber alternativ??? *sfz**


Arbeiten war heute anstrengend.
Erst ging es. Doch zum Schluss war es nicht so dolle...
Es gibt Momente wo ich soo unsicher werde, dass ich gar nicht mehr hinbekomm. Zudem kam dann auch noch, dass ich super m?de bin/war. Beim Autofahren merkte ich erst sp?ter, dass die Ampel gr?n war, wo man 100 fahren konnte, fuhr ich weiterhin artig 70. Tr?umte vor mir hin.
Dachte nach!
?berlegte w?hrend der Arbeit, die L. mal zu fragen, ob ich bei der Visite mitlaufen k?nnt.
Aber andersrum ... sie fahren mit ihrem Wagen von Zimmer zu Zimmer. Schreiben irgendetwas auf. Gehen in das Zimmer des Pat. und dass wars...
hm...
Ja... bekomms auch nicht gebacken, die ?rzte da zu fragen.
Bin einfach zu feige.
So sind zwei von denen ja kann nett. Aber....
Nun ja.. und das ABER ist so riesig, dass es mich von allem weiteren abh?lt...
*sfz*

Das M?del, was so selbstbewusst ist, ist es wirklich.
Vieles was man auch nicht sagt, kann man dennoch aus den Augen jener lesen. Doch in ihrem Augen steht "gro?e Selbstsicherheit, gro?e ?berzeugung von sich selbst, gro?es Selbstbewusstsein... etc.", weder Angst noch Traurigkeit etc.
Auch wenn man sie reden h?rt - ich bin mir recht sicher, dass da nichts hinter steckt.
Mein Gef?hl w?re anders.
Es klingt bl?de.., aber ich hab es bei anderen gemerkt, die nach au?en hin einen recht gro?en Mund hatten, selbstsicher taten etc. Mein Gef?hl sagte mir da "Schade, warum blo? tust du so?!"... und ich hab sie danach auch oft anders erlebt.
Genauso wie bei einigen ?rzten/Psychologen, oder anderen Menschen. Viele aus dem Team hatten Vorurteile gegen diese Menschen, einfach weil sie sagten, was sie dachten... - doch ich wusste und wei? bei manchen genau, dass sie als Mensch super lieb sind - aber dennoch ehrlich und Selbstbewusst.
Einfach weil ich meinem Gef?hl vertraute...

Daher macht sie mich super unsicher...
Wei? nicht genau, was ich manchmal machen soll - renn wie Falschgeld durch die Gegend.
Fragend! Suchend! Unsicher!

Ich komm' einfach nicht ?ber meine Schwelle der Angst.

Zu vergleichen mit Essen, welches man einfach nicht mag.
Man hat es im Mund, fast schon im Hals..., k?mpft damit es runter zu schlucken - kann es aber nicht.
(*g* schei? Beispiel*) und doch stehe an genau an dieser Stelle auch. Ganz nah es zutun und doch ist die unsichtbare Angst gr??er - als dass ich es tu.

Ich seh diese Sch?lerin - die telefoniert (was ich ?belst hasse , und macht es einfach ge?bter und so sicher - obwohl sie es zuvor auch erst das erste Mal machte ... )
Ich werde unsicher und vermassel dadurch sehr viel - ist nicht das erste Mal, dass ich das so tat...






Bin einfach ein Feigling



Ich hasse mich daf?r echt manchmal ?belst,
bin einfach zu bl?d - machmal *sfz*
Ich w?rd so gern und tu es doch nicht.
Wie bescheuert!
*tschudigung* .... *fasel*

.... ....
...

Seelenvogel
2.1.06 16:52


Naaaa jaaaa

...
Nun.., der heutige Tag war ganz oki.
Zwischendrin gings mir ma oft bescheiden.
Dachte ich m?sste mich ?bergeben. Schwindel! etc.
Wenn es mir so geht, ?berspiele ich es meist.
Wenn mich wer fragt, sag ich artig "Is nix! Echt nicht!"
Aber es ging wohl. Denke mal, ich werde krank
Bin am niesen und am husten :-(
Schei?e *r?usper* ... tschuldigung ...
Hm.., aber echt bl?d, mag ich mir nicht leisten.
Hoffe, ich kann heut ma fr?h - wirklich fr?h - ins Bett.

Ansonsten... was sch?n war bei der Arbeit.
Ich hatte mal ein wenig Zeit und war bei einer alten Frau,
eigentlich ist sie nen kompletter Pflegefall, der nur da liegt, gelagert wird, aber nicht ansprechbar ist. Augen zwar auf - aber na ja..
Hatte soweit ich wei? einen Apoplex und eine Hirnblutung.
Heute dann war ich ein wenig bei ihr - sie verfolgte einen mit den Augen.
Sagte zu mir "Hallo!", ich zeigte ihr ein Foto welches da stand und probierte auch andere Dinge aus (gab ihr zum Beispiel die Hand, sie war vom Wasser total kalt und ich fragte sie, wie denn meine Hand ist - ob warm oder kalt.
Sie sah mich an und meinte "kalt!"...
Sie sagte nicht viel, aber sie sagte etwas. Sie war einfach ansprechbarer als die anderen Tage.
Das freute mich sehr

Nachher dann wollte ich noch einmal dort rein.
Doch eine der ?rzte war dort um Visite zu machen.
Eine von denen, die ich recht gern mag. Eigentlich nennen sie alle beim Vornamen, ich glaub wir Sch?ler d?rften es auch - Sie'sten sie aber dennoch.
Ich ging also rein. Wuselte im Bilanzierungszettel rum (was ich eigentlich gar nicht wollte)..., dennoch kam ich so mit ihr ins Gespr?ch (was ich wollte *g*)...
Erz?hlte ihr auch, dass Frau XY heute viel besser zurecht war und was sie heute sagte und wie sie reagierte.
Dann ging ich wieder.
Hm...
Sp?ter dann war ne andere Situation, dass ne Pat. die einen SM (Schrittmacher) bekam, einen Blutdruck von 60/30 hatte. (Normalwert 140/80)
Also leicht sehr zu niedrig. Holten dann wieder die ?rztin. Sie sah sie sich an. Verortnete einige Dinge. Die Sch?lerin, die den Wert bei ihr gemessen hatte, k?mmerte sich nicht weiter drum. Doch mit inetessierte es u.a., so schaute ich zu, was dei ?rztin nun machte ... Sie hing eine Ringer500 dran und fragte, ob ich vielleicht den RR ?berwachen k?nnte.
Machte ich - und hab zwischendrin immer wieder gemessen.
Die anderen machten ?bergabe und ich suchte mir Dinge, um vorne am Schreibtisch ein wenig zu machen (sie arbeite dort auch noch was aus)..
Irgendwie wann fragte ich sie, ob ich mal bei ihrer Visite mitrennen kann. Einfach so ein wenig! Sie sah mich an:"Klar gern, kannst du das. Eigentlich kenn ich dass auch so. Dann kann man sich auch ein wenig austauschen etc.!" "?h ja, aber ich wei? nicht so wirklich viel, einfach nur so zum bissel lernen, dachte ich!"...
"Ich wei? nicht wirklich, ob dir dass da gro? was bringen w?rde, aber du kannst es gern f?r dich probieren. Und wenn was zutun ist, gehst du ?ben wieder und kommst rein, wenn du fertig bist.
Bist du denn n?chste Woche auch wieder da (fragte sie zuvor wegen Urlaub)..., weil bis n?chste Woche Montag hab ich Urlaub?!" ()
"Ja, dann bin ich da. Gut, dann probiere ich es einfach und lauf einfach bei Ihnen mit!"
Dann kam die Aussagte an die ich dachte und ?berlegte (w?rde sie mir wohl das Du anbieten oder nicht???)
Ernsthaft - sie sah mich an und meinte dann: "Also von mir aus k?nnen wir beim DU bleiben !"...
Ui hab ich mich innerlich gefreut. Grinste innerlich auch ein wenig.
Da ich diese Frage l?ngst im Kopf hatte und auch sonst weiter dachte (w?rde sie bei der Frage wegen Visite *Ja* sagen, oder nicht)
War ?berzeugt davon, dass sie es t?t (Gef?hl sagte es *zu Helena zwinker* ), aber ich hatte dennoch Angst, dass ich es lange Zeit nicht tat. Heut dann nutze ich die Situation und fragte einfach...
Sie sagte ja und bot mir zudem noch das DU an
Seltsam - gerade diese beiden Dinge waren bei meinen Gedanken eigentlich so das Hauptthema...*l?chel*

Hoffe ich werde nicht krank,
und w?rde mich dann auch auf morgen bissel freuen...

War dann noch einkaufen - hab f?r meine eine Freundin (eigentlich mal die beste - haben eigentlich super wenig miteinander zutun - aber im Herzen ist sie doch ein sehr wichtiger mensch)
Hab also ein paar Sachen gekauft: Tasse, Parf?m und Blumen
und werd nachher mal zu ihr gehen.
19 Jahre wird sie *sing*


Hm... nun hoffe ich, dass ich *wie schonma sagte*.. nicht krank werde.. und schaue, wie es weiter geht - in meinem Einsatz...
Der mir zeitweise und Momente ?ber - immer besser gef?llt.


LG Seelenvogel
3.1.06 15:58


Kurz noch...



*l?chel*.., war gerade bei meiner ehemals besten Freundin.
Nicht lange, aber auch nicht so kurz.
Es war sch?n. Nicht tiefsinnig - aber sehr herzlich.
Auch ihre Eltern haben sich gefreut...
Es war einfach richtig sch?n.
Ich w?nschte, diese Freundschaft w?rde nie vorbei gehen.
Es scheint bisher auch wie ein imagin?res Band, was uns h?lt.
Sehr wenig miteinander zutun. Nichts wissend, was der andere so tut. Und doch irgendwie so nah beieinaner - gef?hlsm??ig. Hm...

Wegen der Visite... - naja..., ich schau erstma wie es wird,
bissel bammel hab ich... H?rte sich an, als w?rde sie richtig was erwarten...
Aber sie ist lieb. Echt lieb. Zumal sie auch noch recht jung ist (mitte 20)..., aber eben schon den Doktor hat.
Na ja.., aber ich freu mich auch total, dass ich sie duzen darf

Mal schauen wie die folgenden Tage werden...,
hab eigentlich bissel Angst vor jeden Tag,
man wei? einfach nie was kommt. Jeder Tag ist so individuell.
Es kann soviel passieren..., manchmal gehen Dinge glatt und manchmal eben nicht - und die Schwierigkeit besteht u.a. darin, dann auch damit umgehen zu k?nnen...
Hm...


Na gut, nun aber bis morgen!

Gute Nacht,


Seelenvogel
3.1.06 19:38


Wie's so war....


Gestern bin ich offen gestanden gar nicht mehr dazu gekommen,
zu schreiben.
Es war soviel zutun. Arbeiten gestern war okay..glaube ich.
Nichts besonderes.
Heute wars auch irgendwie ganz okay.
Wei? nicht....
Hm...

Nun ja.. gestern jedenfalls bin ich wieder gekommen und dann auch lieber los...,
zu einer lieben Bekannten, wo auch diese Bilder entstanden











Irgendwie hat mich *g*, der Schmetterling, wie man sicher merkt, ziemlich beeindruckt

Wir trafen uns, um uns endlich unsere Weihnachtsgeschenke zu geben Es war richtig sch?n.
Von ihr habe ich auch richtig sch?ne Dinge bekommen, obwohl ich ihr sagte, sie solle mir nix schenken.
Von ihr bekam ich einen Anh?nger f?r meine Kette, ein Klangspiel mit Delphinen, dann ein Delphin aus einem bestimmten geschliffenen Stein, Rosen Balsam zum eincremen und ein gemaltes Bild von ihr (sie u. ihr Mann sind Maler)...
Hm... war richtig sch?n.
Gefreut habe ich mich auch, als ich ihre Reaktion auf meine Geschenke sah. Sie hat geweint..., - es h?tte sie so ber?hrt, sagte sie. Die Texte - meine Worte..., ich k?nnt so wundervoll schreiben ... - sagte sie weiter.
*sfz* Ich wei? nicht - wei? blo?, dass ichs gern tu...
Hab auch schonmal gesagt, dass man mir oft die gr??te Freude mit Briefe oder Karten machen kann, die wirklich von Herzen u. mit dem Herzen geschrieben wurden...
Hm.. irgendwie.. und wenns einfach nur Zeilen ?ber das Leben sind.
Finde ich wundervoll ... Hm....

Nun ich war jedenfalls recht lange bei ihr. Danach gings dann fix nach Hause.
Wollte noch einen Film schauen. Fing um 21:15 Uhr an zu gucken und wurde eine gute Stunde sp?ter wieder wach. Lohnte nicht, den weiter zu gucken, wenn man dabei eingeschlafen ist. Also hab ichs gelassen und geschlafen!

Dennoch hat sich so klamm und heimlich etwas getan - an dem Bild meiner HP.
Doch war ich es nicht, sondern eine liebe, liebe Freundin
Danke Caro!!! *zwinker**
Jedoch st?rt mich noch immer das Bild darauf. Ich find, es sieht so komisch von mir aus*hm*...
Was meint ihr so???


...

Heute wars arbeiten dann okay.
Wei? nicht... Durfte heute meine erste komplette Aufnahme machen.
Mensch hm.. war richtig aufgeregt - da man da u.a. so Art telefonieren muss.
Man dr?ckt eine Taste und da meldet sich eine Frau von der Forte.., die einen dann aufnimmt. So ists auch im KH selbst.
Die Pat. dr?cken eine Taste und dann kommt eine Stimme im Zimmer, was denn ist.
Die Pat. sagen es dann (wenn sies k?nnen) und dann wird uns der Ruf dann ins Schwester Zimmer gemeldet (pers?nlich von der Stimme *g*)...
Wundervoll erkl?rt *Ironie** und *lachen muss**
Nun ja.., jedenfalls musste ich das auch. Und alle anderen standen um mich herum, um schauten mir zu. Klappte auch alles - zum Gl?ck.
Mit telefonieren und so etwas.., dass ist echt nicht so mein Dingen.
Hab da zuviel Angst vor, etwas falsch zu machen.
Wobei es diesmal ganz gut ging.
Doch war es super viel .. auch im PC das ganze Zeug...
Wahnsinn... aber okay.
Will fragen, ob ichs morgen nicht vielleicht auch machen k?nnt... ...
also ganz vielleicht, wenn sich etwas ergibt... und passt - einfach f?r mich... zur ?bung.
Vielleicht!

Dann hm... wollte ich eine der ?rzte nochwas fragen. Suchte immerzu eine passende Situation. Und wieder waren es die letzten 30 Min. vor Schluss, wo ich sie fand.
Wieder war ?bergabe und ich arbeite noch etwas aus - vorne am Schreibtisch.
Und auch sie sa? da (sonst niemand)... - genau wie letztens, bei der L. wars genau die gleiche Situation. *l?chel*
Jedenafalls nahm ich da meinen ganzen Mut zusammen und brauchte fast 5 - 10 Min. bis ich es dann sagte... , bzw. sie was fragte...
Es ging um die P.tante meiner Mom, die mit einem Magendurchbruch im KH liegt...,
und es schon hm.. lebensgef?hrlich ist oder war...
Und so wie sie es mir erkl?rte hm... klingts echt hm.. gef?hrlich.
Sie musste nun auch nicht operriert werden. Hm.. hoffen wir mal, dass es soweit dann gut geht. Sie erkl?rte es mir super ausf?hrlich, was ich echt lieb fand.
Wobei ich so aufgeregt war *g* (wie bescheuert), dass ich einiges davon nicht wirklich behalten konnte *hm*
Leider kamen wir auch nicht weiter ins Gespr?ch. Ich hoffe dass irgendwie ein anderes Mal.., bevor ich gehe. Au?erdem hoffe ich ganz stark, dass sie bald keinen Urlaub hat.
Hm... mag sie nach wie vor. Glaube, dass sie im Herzen auch ein total guter und lieber Mensch ist, auch wenn sie manchmal richtig biestig werden kann. Oft hat sie sogar recht, wobei auch nicht immer.
Aber viele 'hassen' sie mehr oder weniger, bzw. m?gen sie ?berhaupt nicht...,
irgendwie meint mein Gef?hl es wieder anders, auch wenn ich das wieeeeedermal nicht einordnen kann...
Wie auch immer...

Danach eben war ich noch bei meiner Uroma her. Hab eine Kerze auf dem Friedhof gebracht und noch ein wenig mit ihr geredet und sie so einige Dinge beten..., wobei sie mich unterst?tzen soll - wenn sie dass tun w?rd.
Hm.. na ja...

Gleich muss ich dann noch fix tanken und zu na Freundin, dann nach Hause, zu na anderen Freundin noch - kurz, duschen, ins Bett (evtl. TV schauen) und schlafen...


Wie der Tag wohl morgen wird???

Bis bald... oder bis vielleicht morgen ... evtl.
liebe Gr??e...
sagt und w?nscht,

ein Seelenvogel



5.1.06 16:01


Ich+Ich

Umarme mich

Meine Augen tun weh
Ich hab heut' genug geh?rt und genug gesehen
das war ein echt harter Tag, kein Kinderspiel
es waren tausend Prozent
und von allem zu viel
ich hab nen knochenharten Job
mein Geist ist total leer
meine Kraft ist am Ende
ich kann nicht mehr
vom Ehrgeiz getrieben
h?tte ich nie gedacht
es weht ein eiskalter Wind
in den H?usern der Macht
Umarme mich
leg meinen Kopf in deinen Scho?
beruhige mich
und lass mich nicht mehr los
gib mir von deiner Energie
ich stehe als Bettler hier vor dir

Schau mich an
ich hab es weit gebracht
ich bin umgeben von Symbolen, Symbolen der Macht
ich wollte immer nach oben
so lang ich denken kann
ich gebe immer mein bestes
ich streng mich an
aber Gl?ck wird bestimmt
von fremden Gnaden
ich wei?, es h?ngt alles am seidenen Faden

Umarme mich
leg meinen Kopf in deinen Scho?
beruhige mich
und lass mich nicht mehr los
gib mir von deiner Energie
ich stehe als Bettler hier vor dir

Umarme mich
hol mich in eine andere Welt
beruhige mich
sag, dass du zu mir h?lst
gib mir von deiner Energie
ich stehe als Bettler hier vor dir
(ich stehe als Bettler hier vor dir)

Umarme mich
beruhige mich
gib mir von deiner Energie

umarme mich
leg meinen Kopf in deinen Scho?
beruhige mich
und lass mich nicht mehr los
gib mir von deiner Energie
ich stehe als Bettler hier vor dir

Umarme mich
hol mich in eine andere Welt
beruhige mich
sag, das du zu mir h?lst
gib mir von deiner Energie
ich steh als Bettler hier vor dir
6.1.06 16:54


Du erinnerst mich an Liebe



Wenn meine Seele grau ist nichts macht mehr Sinn
Ich bin ganz oben und ich weiss nicht mehr wohin ich gehen soll
Wo viele Schatten sind, da ist auch Licht
Ich laufe zu Dir, ich vergess' Dich nicht
Du kennst mich und mein wahres Gesicht

Du erinnerst mich an Liebe
Ich kann sehen wer Du wirklich bist
Du erinnerst mich daran wie es sein kann

Wozu der ganze Kampf um Macht und Geld
Was soll ich sammeln hier auf dieser Welt
Wenn ich doch gehen muss, wenn mein Tag gekommen ist
Wenn meine innere Stimme zu mir spricht
Ich bin taub und h?r sie nicht
Dann schau mich an und halte mich

Erinner mich an Liebe
Zeig mir wer Du wirklich bist
Erinner mich daran wie es sein kann
Erinner mich an Liebe
Zeig mir wer Du wirklich bist
Erinner mich daran wie es sein kann

Da ist ein Weg so weit
Und endet in Unendlichkeit
Da ist ein Fluss lang und sch?n
Ich kann das Ende nicht sehen

Du erinnerst mich an Liebe
Ich kann sehen wer Du wirklich bist
Du erinnerst mich daran wie es sein kann
Erinner mich an Liebe
Zeig mir wer Du wirklich bist
Erinner mich daran wie es sein kann

Wenn meine Seele grau ist nichts macht mehr Sinn
Ich bin ganz oben und ich weiss nicht mehr wohin ich gehen soll
6.1.06 17:15


 [eine Seite weiter]

Was du suchst
ist nicht auf den Gipfeln der Berge,
nicht in den Tiefen der Meere,
nicht in den Strassen der Städte:

Es ist in deinem Herzen.



Startseite
Archiv


Gästebuch
Kontakt

Abonnieren


Links




Gratis bloggen bei
myblog.de