Indien
(Bekannte von mir besuchten das Land ...
Die Bilder fand ich teilw. einfach nur himmlisch und ... hm... zeitlos...)



Alice ist eifrig am bestaunen, aller wundervollen Sachen,
die hier nicht zu finden sind...






Die Straße schenkt irgendwie ein Gefühl von Freiheit...
Weiß nicht recht warum...
Die Menschen, die sie gehen, gehen so gelassen...
ohne Zeitdruck und ohne Hast.





Was mag wohl am Ende sein???
Dort wo es aussieht, dass der Himmel die Erde berührt!
Auf der anderen Seite?? Ja, was mag da wohl sein?







Hier sind sie und die anderen (nicht zu sehen) in einem Kinderheim. U.a. besuchten sie ein 'Patenkind' (wo eben jemand die Patenschaft für dieses übernahm) und sie machten außerdem noch einen ganz wundervollen Tag, mit den Kindern, in jenem Heim.






Zeitlos...






Jeder geht eben seinen Weg...





Ohne Hektik geht es auch - das Leben...






Jedes Mal fasziniert mich, mit welch einer Gelassenheit diese Menschen leben. Die meisten haben nicht sehr viel Geld.. und doch sind viele einfach nur glücklich.
Die Zeit steht nicht auf ihrer Uhr,
sondern die Zeit gibt ihnen die Sonne - die am strahlendblauen Himmel steht...






Jeder hat das Recht,
an etwas zu glauben ...






Manches schenkt allein durch ihr Sein,
uns einen Moment der Herrlichkeit...und
ein Lächeln in unserem Gesicht...






Augenblicke und Momente...,
des Glücklichseins....






"Die dunkelste Stunde, ist die vor Sonnenaufgang!"



Man sollte leise sein und lauschen...
Vielleicht bekommt man den Moment mit, wo der Mond
der Sonne den Tag übergibt und der Nacht, durch den Aufgang der Sonne begreifbar macht, dass es Zeit ist - schlafen zu gehen.
Der Nacht -
die der Sonne den Tag übergibt!



Was du suchst
ist nicht auf den Gipfeln der Berge,
nicht in den Tiefen der Meere,
nicht in den Strassen der Städte:

Es ist in deinem Herzen.



Startseite
Archiv


Gästebuch
Kontakt

Abonnieren


Links




Gratis bloggen bei
myblog.de