Derweil hat sich wieder einiges getan. Meine Freundin ist heute da und ich wollte eigentlich gestern auf Party, doch daraus wurd nix, denn ich musst ja krank werden... :-(

Na ja.. und ein Aquarium hab ich endlich bekommen
Ist wohl das wenig positive, denn derzeit läufts einfach sehr bescheiden bei mir. Sehr ungewiss und eher negativ...

Aber mal schauen, vielleicht wirds ja noch...

lg seelenvogel


26.8.06

---------------------------------------------------------------

Tja, heute war wohl erst mal der Tag der Verabschiedungen...
Meine Freundin war erst kurz hier... ich gab ihr mein kleines Abschiedsgeschenk für sie... Sie freute sich sehr....
Nachher war ich noch bei ihr. Wir machten letzte Fotos zusammen...
Auch Hund Waldi sah ich nach ellenlanger Zeit mal wieder.
Aber er kannte mich scheinbar noch, denn der kleine Fiffi rannte mich fast um...
Ja.. hm.. nun zieht sie morgen glaub ich.. um .... 5 Std. entfernd um dort ihre Ausbildung zu machen.
Vom Kindergarten an waren wir immer irgendwie zusammen...
Ich werd sie vermissen, doch hoffe ich, dass unsere Freundschaft - wie auch immer... irgendwie noch bestehen bleibt...
Auch über die Enferung...
Ich drück dich nochmal in Gedanken - meine liebe...










Und der kleine Fratz:





Gerade dann war ich noch einkaufen..
Man ist das eine Hitze.., aber lieber so als andersrum.., denn andersrum wären sicherlich die Leute schlecht gelaut, die heute schwitzen und im Freibad sitzen...
Sonne ist da einfach schöner, obwohl es vielleicht nen klein bissel kühler sein könnt...,
aber wann sind wir eigentlich mal zufrieden...
Scheint ne Kust zu sein, uns zufrieden und glücklich zu bekommen *nachdenklich schau**...

So.. ich hab noch den Hund hier, werd dann haus noch bissel auf Vordermann bringen, lesen, lernen... und naja.. bald geht die Schule dann auch wieder los...

Im praktischen Einsatz, auf dem Zeugnis bekam ich eine glatte 1,0 .. ich war wahnsinnig glücklich... , hätte es nämlich wirklich nicht gedacht....
Nun gut....
jetzt werde ich mich verabschieden und wieder bissel was tun, was sehr wichtig ist....
Ansonsten gibts nämlich auch ncihts neues.., außer...
Ja doch.. ich hab zwei kl. Paten'kinder'.., zwei Hafis ... auf 'Gut Aiderbichl' .... - die Tiere und auch die Menschen, deren Herz so groß für jene Geschöpfe ist, müssen dort wirklich ein Traum sein...
Hm.. ich glaub der ganze Hof...
Hoffe wirklich, dort einmal hinfahren zu können...


Alles Liebe an euch,

Seelenvogel


22.7.06
------------------------------------------


Der Tag begann schön und blieb auch so...

Leider vergehen diese tage z.Z. einfach zu schnell...
Übrigens - das Wetter ist einfach traumhaft

Liebe Grüße....

16.7.
------------------------------------

Heute der Tag war okay...
Gestern übrigens hab ich meiner Vernumpft zugestimmt.
Seit einiger zeit schmerzte mein Gaumen - vom neuen Piercing.
Ich habs rausgemacht... und es wird auch draußen bleiben.
Ist ok so...

Arbeiten ist z.Z. recht gut, geht eigentlich.
Mit meiner Mentorin versteh ich mich auch soweit recht gut...
Ein Glück...
Der eine, total liebe Pat. ist nu gut vor 5 Tagen ca. gestorben...
Dass war schon recht hart...

Zwischendurch war ich noch in dem Film "Wie im Himmel" und muss sagen,
dass es einer der schönsten Filme war, die ich je gesehen habe
Ich musst auch fast nur heulen - weil er einfach nur schön war, so wahnsinnig viel Wahrheit in ihm drin und hach... wunderschön, manchmal traurig und dann wieder nur, nur schön...
Für jedermann etwas... - ein Traum-film...

...wie ich bei dieser Hitze heute so arbeitete, erfuhr ich zudem, dass meine Mentorin meinen Hund kennt. Meinen kleinen Schatz, den ich vor gut 6 Jahren abgeben musste...
Wenn er es ist, wird es ihm wohl gut gehen...
Ich denke nicht, dass ich ihn mal besuchen werde .. ich glaub, ich kann es auch nicht...
Hauptsache ich weiß, dass es ihm gut geht... Hm...

Na ja... ich denke.. ja ich denke ich werde aufhören, da ich nochmal ins Dorf muss und auch so noch das ein oder andere erledigen müsste...

Lieben Gruß

... ein Seelenvogel


5.7.06

-------------------------------------------------------------

Gestern 27.6. Krankenbesuch ...

Eine Freundin liegt im Krankenhaus und hab sie besucht und naja *g* ihr den Bären mitgebracht, der war so süß...
Wenn sie großes Glück hat, kann sie nächste Woche wieder raus...






Arbeiten ist nach wie vor anstrengend und sonst.. gibts nichts neues...

N aja.. lg seelenvogel....

------------------------------------------------

Gestern...
waren wir beim Tierarzt....

...danach hab ich die Tiere im Auto gesetzt und wir sind noch zu den Schweinchen dort gegangen...
Die sind echt sooo süß....


Nachher saßen ca. vier von denen nebeneinander, wie ein Hund (wenn er SITZ macht)... und haben sich streicheln lassen...
Mal stupstens sie einen grunzend mit ihren feuchten Näschen an, mal saßen sie dort mit geschlossenen Augen und haben es genossen....

Wenn ich solche Gesichter, solche fühlenden Wesen BEWUSST SO erlebe, wenn ich sie fühle und wenn ich ihre Reaktion merke...


...
wenn ich bei ihnen bin und ihnen in ihr Gesicht schau- dann weiß ich jedesmal wieder GENAU; wofür und warum ich kein Fleisch esse.
Und mir wird bewusst: Ich kann nichts mehr essen, was ein Gesicht und ein Leben hat/hatte...


20.6.
----------------------------------------...
Scheiße....
habe eben erfahren, wie schlecht es den Tieren in Portugal bei unseren Bekannten geht. Die kleine Momi liegt im sterben - die Krankheit siegt, Katze Emba hatte einen Schlaganfall, Trixi hat Nathi im Rücken gebissen und .. Rolle ist.., ja ist.. vor einigen Wochen ja auch eingeschläfert worden, weil die Krankheit siegte...
Ich heul grad rotz und Wasser, weiß noch den ersten Tag.., als wir das erste Mal dort waren und alle sechs Hunde gesund und munter uns begrüßten.. *sfz*
Scheiße :-(


18.6. Abends
------------------------------------------
Heute...
... war es recht anstrgend.. 12 Tage eben durcharbeiten z.Z.,
d.h. mit morgen von denen noch 5, dann WE und dann nochmal das Selbe. Ist echt anstrengend und irgendwie schwere Arbeit... Weiß nicht.., zwar heute ganz ok.., aber wer weiß, wie sich das noch ändert :-/

Zuhause ists nervig,
aber heut Nachmittag mit meinen Tieren schön.
Ich habe es genossen zu sehen, wie sie die Sonne im Freilauf genossen haben...
Mein süßer Blacky *lächel*... unten zusammen mit unserer Meersau Mäxchen...

War ein schönes Bild.... die beiden....
Ich liebe es, ihnen zuzusehen...












Seelenvogel


18.6.06
---------------------------------------------
Heute geht es mir ein bisschen besser.
War gerade reiten, wo ich erst echt kein Bock drauf hatte, aber die Stute die ich letztens seit langem mal wieder ritt, ging heute sehr gut
Es machte sehr viel Spaß
Das Gras war hoch, als wir mit den anderen auch dort durch trabten...
Die Sonne schien und der Himmel war blau...
Ich konnte seit langem einem Moment mal wieder lächeln...
Nachher hab ich sie fertig gemacht und wir sind genüsslich zum Stall geschländert, haben uns Zeit gelassen und haben es einfach genossen...

@ Jan,
meinen Tieren geht es ziemlich gut Freuen sich, dass sie bei dem Wetter endlich wieder raus können...


Gestern hab ich erfahren..., dass eine Freundin nen Autounfall hatte und im Krankenhaus liegt ...
Werd morgen nach der Arbeit evtl. mal vorbei schauen...,
noch schnell in die Stadt, ne Kleinigkeit kaufen und dann werd ich, wenn ich Zeit hab, noch in die Klink fahren...


Alles Liebe ...

Seelenvogel




16.6.
-------------------------------------
Sorry, irgendwie ging die Seite nicht..
Auch gibt es bei mir nicht viel zu erzählen...
Bin z.Z. wieder am arbeiten und es ist irgendwie wie erwartet..,
hab wieder arge Probs mit Kritik umzugehen, das ambulante ist an sich nicht mein Dingen, weil die Leute sehr nervig und kompliziert sind... - und ich weiß nicht, in der Praxis ist meine Mentorin auch sehr schwierig...
So komm ich eigentlich recht gut mit ihr klar, aber in der Praxis bin ich echt verunsichert...
>Auch so.., dieses Wetter und alles macht mich echt fertig...
Bin gerade einfach nur müde.. (kaum Schlaf) und bin ansonsten sehr in Gedanken...

Schwierig, sehr schwierig zur Zeit...
...zu leben....


Hier ein paar Bilder..., die einfach positiver sind..,
als es mir derzeit geht....
Außer...

dieses Bild... - nachdenklich halt....


"Man, wie ich die Natur lieb.. Herrrrrlich :-)"



Derzeit beweg ich mich im Schatten, nicht wie dieses Bild - dass ich im Licht steh...



Gedanken aus der Unterwelt - hinabsteigend in eine Lichtröhre aus einem glänzenen, funkelnden Sonnenlicht...
Kristalartig - wunderschön...

Gedanken...

stumm und aufgeschrieben....

...


15.6.
--------------------------------------
Sonne :-)

Es ist herrliches Wetter....
Blauer Himmel, Sonne - echt wunderschön...
Morgen muss ich arbeiten, wovor es mehr echt graut...
Heute versuch ich Sonne zu tanken, abzuschalten, zu träumen und zu genießen...
Momente....

Wünsche euch einen schönen Tag,

Seelenvogel

11.6.06
---------------------------------------------------------
Hmmm..


*sfz*...

Eigentlich war heute und gestern so ein schöner Tag...
Ich war wieder bei Sandra und Caro...
Caro ist heute zurück nach Hause gefahren.. ...,
d.h. es trennen uns nun wieder 800km :-(

Ach ich weiß nicht...
Draußen ist ein totales Gebrülle von jeder Seite, wegen der Fußball WM, was mich aber nun wirklich gar nicht interessiert..
und auch so bin ich gerade eher nachdenklich..

Vermiss die beiden auch total...,
denn hier.., hier hab ich nicht wirklich jemanden...
Zumindist niemanden, mit denen ich so quatschen könnt, wie mit den beiden... *sfz*

Bin müde..., gestern wurds spät und heut morgen sehr früh...

Nachdenkliche Grüße

Seelenvogel


am 9.6.06
------------------------------------------
90 Jahre....


Lieber Opa, ich wünsche dir alle, alles liebe zu deinen 90sten Geburtstag

Auf dem Bild hast du deinen 70sten gefeiert.., aber du hast dich wirklich nicht viel verändert.
Ich bin froh, dass es dir noch so gut geht...und hoffe, du wirst uns noch lange erhalten bleiben...
Die Zeit war wunderschön bei euch, als wir noch bei euch wohnten und ich so jung war, wie auf dem Foto.
Ihr seit echt wundervolle Menschen, zwar nicht meine wirklichen Oma und Opa ... - aber vom Herzen her schon... unzwahr allemal...
Ich hab dich echt lieb und es war schön, euch heute wieder zu sehen..

Alles liebe dir und mögest du gut und gesund 100 Jahre alt werden...

Ich hab dich lieb...,

deine Sandra


5.6.06
--------------------------------------------

Seit einiger Zeit haben wir seltsamen Besuch:


*Piepsi*.... ist seit einiger Zeit hier im Garten...


Ohne Mutter kommt er z.Z. durch...
Frisst schon selbst, bloß mit dem fliegen klappt es nur schwer..
Er ist ganz zarm und hat gestern Regenwürmer fast aus der Hand gefuttert....
Echt süß der Kleine...


Ich hoffe, er kommt durch, da bei uns eben leider ne Katze nebenan wohnt...
Aber niedlich ist er echt.., gerade auch weil er so zutraulich ist..
Er kam/kommt auch angehüpft, wenn man ihn gerufen hat... *lächel**
Hm...

Seelenvogel .... - 4.06

------------------------------------------------------

Bilder von der Zeit, also Caro da waren
und wir dann von 1-2.6. zu na Freundin fuhren...


Caro war Mitte/Ende Mail bei mir....:

Hier bin ich mit Chira, die zu der Zeit auch bei uns war...


Sie liegt gerade bei Caro im Bett...


Liebevoll bekommt die Caro ein Bussi...




Tja.. und dass war so meine Ernährung in der Zeit, wo ich mein Zungenpiercing neu hatte




Hier sind wir, bzw. wollten wir spazieren gehen und wurden durch einer Baustelle mitten im Wald gestört....
Matsche überall... Doch wir wollten nicht umdrehen, sondern wollten einen Weg finden, dies irgendwie zu übergehen...
Also nahmen wir als Brücke den Bagger, bauten noch an und bahnten uns durch/über den matschigen Weg....


Ein Jogger der nachher genauso davor stand wie wir.., machte es sich einfacher und lief einfach dort durch *g*
Seine Schuhe daher danach echt übel aus ;-)



Hier ist einfach der wundervolle Wald bei *wunde* Sonnenschein...


Hier wieder jener Ort an der Kirche, wo wir auch letztes Jahr schon waren...


Nun und jetzt folgen die wirklich wenigen Bilder,
auf denen ich mir selbst auch mal gefalle...

*lächel*


Nachdenklich schaue ich in den Wald...


*hm*


Ich sehe das Licht und ich rieche die Natur - bin glücklich...



Es war ein wirklich schöner Tag :-)
---------------------------------


Kater Josh bei unserer Bekannten...



Caro mit Alice...


Hier schmust sie gerade mit Nana, die sich auf meinem Stuhl breit machte...
-------------------------------------


Bei uns in der Stadt....
Dort holten wir uns u.a. auch ein leckeres Eis ;-)



süß *g*

Nun... Kirche eben:

Hier waren wir noch in einer Kirche...
Endlich hatte sie einmal auf. Es ist ein Wallfahrtsort und soll energetisch sehr stark sein...
Die Kirche war wirklich sehr schön...


Wir zündeten noch zwei Kerzen an...
und schrieben beide in jenes Buch, welches dort lag (Bitten/Gedanken/Hoffnungen)


Nun... und so ging der Tag dahin.....*hm*

---

Am 1.6. dann fuhren wir zu Sandra...
(sowohl Caro und Sandra habe ich virtuell kennen gelernt. Bloß Caro hab ich schon öfters real gesehen, Sandra sahen wir das erste Mal :-) )

War wirklich schön..., wir liefen durch die Stadt, aßen nachher mal wieder ein Ice ;-) .., und standen unendlich lang in dem Bücherladen, welcher übersäht war, mit Büchern jeder Art...
Klasse :-)
Auch ich habe mir eines gekauft und werde mich nun über die Psychologie der Menschen schlau machen.. um evtl. weiter und tiefer analysieren zu können, als ich es eh (unbewusst) manchmal tu


Hier sind die zwei nochmal....
Danke für den Tag mit euch :-) ... - war lustig, schön und ... einfach eine tolle Erfahrung *vom Autofahren mal abzusehen *g* ..** ...

Es zeigte mir.., wie nah das Virtuelle mit der Realität beisammen hängt...
Denn die, die in der Realiät leben und von dem virtuellen einfach nichts wissen, aber meinen dennoch die größte Ahnung zu haben, können gerade das.. sicher nicht wirklich verstehen...



Hier der Dom :-)


Und nochmal von innen... :-)

Danke euch zwei :-)
Manchmal lernt man einfach Menschen kennen, die man eigentlich kaum und oder wirklich kennt,
aber mit dem, wo man sie real kennenlernt - mag man sie einfach ....

--------------------------------------------------------------------------

Jetzt bin ich wieder zuhause....


Meine derzeitige innere Gefühlswelt... ist mit diesem Bilder sehr gut ausgedrückt....

Es gibt so wahnsinnig viel Stress mit meinen Eltern, ich mach einfach alles was ich mache falsch... - und wenn ich dann mal etwas mache, ist daran auch etwas falsch...
Da vergess ich einfach, was überhaupt mal richtig ist....
Tja und mit all dem was man nicht macht oder macht und ist - ist man einfach nur krank und komisch...

Worte die verletzten und Situtaionen die unsicher machen...
Das Herz sagt Dinge, denen man nicht mehr nachgehen kann,
weil sie einfach niemand versteht..., bzw. einem das Gefühl vermittelt wird...

Zeigte ich mich die letzten beiden Wochen sehr oft nach außen hin - so zieh ich mich jetzt... - umso mehr zurück...
Der Alltag ist zurück :-(
Mein Herz wird schwer.., meine Seele verschlossen...
und ich werd von Tag zu Tag zurückgezogener...
Unnahbar.... unerreichbar fern .....

Wo ist die Wahrheit?
Die Weisheit, von der soviel geschrieben oder in Filmen gespielt wird?
Wo ist das Verständnis?!
Überall steht es geschrieben, doch in der Welt ist es nicht mehr zu finden...
Ich sehe es nicht mehr...
Vielleicht bin ich auch blind....
Ich fühle es nicht mehr...
Aber vielleicht bin ich auch tot....

Ich weiß nicht mehr was ich bin, ich weiß nicht mehr was ich fühl, weiß nicht was richtig und was falsch ist...

Es ist schwer etwas zu wissen, was von der Gesellschaft missachtet wird.
Es ist schwer jemand zu sein, der man eigentlich ist,
was von der Gesellschaft nicht verstanden wird, bzw. werden will....

Es ist schwer, sich bei all dem... nicht zu verlieren....
...
und es scheint.... ich hab mich verloren....
Irgendwo....
.... doch z.Z. weiß ich nicht mehr wo....



4.6.06
(heute wird mein 'Opa' (für mich Opa, aber eigentlich ehem. Vermieter... 90 Jahre alt *hm*... Hab ihn sehr lieb...)
---------------------------------

Heute bin ich nicht zuhause, bin zusammen mit Caro bei einer auch eigentlich nur virtuellen Freundin ...
Nun aber auch real... Find dass gerade irgendwie alles wahnsinn.. Man lernt auch darüber wirklich liebe Menschen kennen. Man lernt sie bloß anders kennen - in dieser Welt.
Virtuell und über Gedanken und Gefühle... - und dann Jahre später nimmt dieses Bild, welches bisher nur aus Gedanken und Gefühle bestand Formen an... und wenn man dann zurückdenkt und fühlt, und es sich eben dann gewagt hat, den Schritt ins Reale zu wagen, so hat man plötzlich Menschen vor sich, die man in deiner Welt noch zu oft sucht.
Menschen die vielleicht ähnlich empfinden und fühlen, wie man selbst oder eine ähnliche Sichtweise haben und es eher verstehen, als vielleicht wer anders...

Ach ich weiß nicht...
Heut ist wieder einer der Tage, an denen ich nichts sag.
Ich hasse sie, weil es immer so bescheiden rüber kommt und man es sicher auch falsch verstehen kann...
Ich wünschte, es wäre irgendwie anders....

Gedanken, die nachdenklich stimmen...
Man möcht evtl. etwas sagen, behält es aber für sich...
Macht Sachen falsch, weil man sie vielleicht gerade nicht tut, obwohl es sicher besser wäre, es zutun...
Schweigt, wo man reden könnte....
Denkt nach, wo ich sinnvoll ist....
Hat Sehnsüchte .... die unnahbar sind und Gefühle, die unerreichbar fern sind....

Irgendwie tut es einfach nur weh...

Ich wüschte..., es wäre nochmal irgendwie möglich, dass wir drei nochmal zusammen´treffen und ich irgendwie mal noch eine andere Seite von mir zeigen kann...
Caro kennt sie... und Sandra bloß nicht, weil ich sie einfach nicht kenne... - es ist wie eine Leitung, die nur fließt, wenn das Rohr in Ordnung ist.
So ist es auch mit mir - mein Ich fließt, wenn ich mich sicher fühle und vertrauen gefasst hab...
Ich merke wieder, wie lang dass unter Menschen dauert und werde wirklich wütend über mich...
Es ändert sich einfach nie..., es bleibt immer wie es ist....
Ich bleibe wie ich bin... - auch dieses seltsame Verhalten gegenüber anderen Menschen...
Verdammt, es kotzt mich an...
Warum bin ich so...

Wenn ich so bin, denke ich mir, ists vielleicht besser so wie es eigentlich ist.
Dass ich mich weiterhin zurückziehe... und so leben, wie ich es bisher tue...
In Gedanken und in einer virtuellen Welt...
Meine Welt...
vielleicht....
ja....
ja vielleicht....

Fotos folgen die Tage....

Es war wirklich schön mit euch - es tut mir einfach leid..,
dass ich so bin.., mein verdammtes schweigsames ICH....

Vielleicht schau ich gleich mal, was euer Kartoffelsalat macht ,
vielleicht bleib ich aber auch hier in der Dunkelheit hocken, die ich so sehr lieb....
Unsichtbar und unentdeckt....
Fern... und doch nah...

verwirrend....


.... So I am,

Seelenvogel

2.6.06
-----------------------


Gestern :-)
Caro ist jetzt da.. dass ist schön...

Auch wenn ich leider nicht wirklich gut drauf bin:
nachdenklich, depri und na ja.. Stress mit den Eltern halt...
Hm na ja..

Alles liebe und bis bald..

Seelenvogel

27.5.06

-----------------------------------------------------


Dieses Bild hab ich gestern (24.5) fertig bekommen...
Zudem hab ich mir nachmittags ein Zungenpiercing stechen lassen.
Das letzte der Piercings...

Seitdem ist hier die Hölle los..,
hab eh Stress mit meinen Eltern, aber so schlimm war es noch nie.., wie z.Z.... es ist so heftig...
Es tut weh und macht wütend... :-(

----------------------------------------------------------

15.5.06
Hab mir ein neues Piercing stechen lassen...:




---------------------------------------------------

1.11.05

Wahnsinn!
Eben lief eine Dok über 'Nostradamus',
der Mann muss wahnsinn gewesen sein.
Was er alles voraussagte, trat soweit ein.
(11 Sep., Diana, Hitler, Papst etc.)

Gehört hatte ich den Namen schon einmal,
aber so wirklich sagte er mir nichts.
Nach der Doku vorhin stockte mir zeitweise echt der Atem.
Aber nicht nur mir, sondern auch meinen Eltern...
Das schlimme ist, dass er voraussagte, dass im 20 Jahrhundert die Welt untergeht.
Sicher hat er dies nicht nur so gesagt - auch die anderen Dinge nicht, sondern auch als Wahnung.

Wenn wir ALLE (diese eine Welt) endlich einmal achtsamer miteinander umgingen ... und nicht gegen einander, sondern miteinander, würde es vielleicht verhindert werden...

Doch wie es z.Z. aussieht,
auch vom Klima her, was u.a. auch Klimamäßig in der Welt passiert (was man z.Z. auch überall ließt), scheint es drauf hin zu laufen, dass einst diese Welt nicht mehr existiert...

Trauriger Gedanke...

Seelenvogel






Aus seinem Leben

Nostradamus wurde dadurch bekannt, dass er Vorher-sagen für kommende Jahre aber auch Tage gemacht hatte mit verblüffendem Erfolg. So kniete er z. B. einmal vor einem Mönch mit Namen Felice Peretti, einem einstigen Schweinehirten. Die anderen Mönche lachten ihn aus und fragten was an jenem denn so besonderes sei. Er ant-wortete, er knie vor "Seiner Heiligkeit". Im Jahre 1585 wurde Felice Peretti als Sixtus V. zum Papst gewählt. 1550 schrieb er seinen ersten Almanach, eine Art astro-logischen Kalender für Vorhersagen. Von da an veröf-fentlichte er bis zu seinem Tod jährlich einen Almanach. 1555 begann er die Centurien zu veröffentlichen. Sie ent-hielten Vorhersagen bis über das Jahr 2000 hinaus. 1556 waren die Centurien in ganz Frankreich bekannt. 1559 traf der Tod des Königs ein und zwar genau wie Nostra-damus ihn prophezeit hatte, bei einem Turnier. Im Alter von etwa 50 begann er an Gicht zu leiden. Viele Jahre später wurde Nostradamus zum Leibarzt des Königs. Im Jahr 1566 entwickelten sich die Gichtödeme; er rief daher die Franziskaner Mönche, um zu beichten und die letzte Ölung zu empfangen. Am 2. Juli 1566 starb der große Prophet, Hellseher und Astrologe.


-----------------------------------------

16.9.05

Am Sonntag - in ganau 2 Tagen flieg ich endlich runter.
Ich freue mich sooo uenheimlich...
Juhu ... endlich
Hoffentlich wirds so schön, wie ichs mir vorstelle und wie ichs erhoff...

Tschööö
-------------------------------------
Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke,
ich habs geschafft und bestanden

12./13.9.2005

-----------------------------------------
Gerade mal die Hälfte geschafft.
Ich glaub, es wird wieder so gegen 2 Uhr,
wenn ichs Licht ausmache.
Ich bin so müde...

Gute Nacht *sfz*

10.9. - 00:40 uHr
-------------------------------------
10.9.05
21:32 Uhr

Oh man,
meine Schwester wollte mir eben was abhören,
was auch ok war.
Nachher dann nochmal meine Mom.
Irgendwann dann kam ich nicht weiter.
Ich konnte es doch.
Doch so wenig bleibt kleben - in meinem Kopf.
Vieles schon wieder vergessen.
1,5 Tage. Oder fast nur noch einen Tag.
Positiv denken ist wieder vorbei.
Nicht mal heulen kann ich, obwohl es mir dann sicher besser ging
und ich dann besser lernen könnt.
Nochmal alles (!!!) durchgehen - heut Nacht.
Ich werd die Kriese bekommen, denn vieles kann ich noch nicht.
Vieles hab ich einfach wieder vergessen.

Draußen höre ich die Grillen zirpen,
es ist ganz ruhig, es ist dunkel und die Luft angenehm kühl.

Ich bin so froh, wenn ich in den Süden runter fliege.
Es sind noch hm.. es ist gut noch ein Tag und ich
weiß einfach nicht, wie er werden soll...
Wie ich das schaffen soll.
Immer wenn ich merk "es geht nicht mehr" könnt ich die Sachen in
die Ecke schmeißen und würd am liebsten unter meine Bettdecke krabbeln und
erst Dienstag wieder aufwachen.
Ja von mir aus nennt es "Weglaufen"...
Warum? Weil ich es nicht ertragen könnt, dass jemand zu mir sagt, dass ich
wo durchgefallen bin.

Viele glauben an mich, viele drücken mir die Daumen....
....und niemanden von denen will ich enttäuschen - nicht zuletzt mich selbst.

Mama kam eben mal wieder mit "Baldiran Tabletten" um die Ecke...
"Sind pflanzlich und beruhigen"... Ich hab ihr schon 1000 Mal gesagt, dass ich sonen scheiß nicht nehm. Ist scheiße, dass ich so nervös bin, aber nur dass rafft mich bissel zum lernen auf. Dass bin ich! Wenn ich durchfall, dann so wie ich bin und nicht mit sonen Beruhigungsdings in mir. Steh auf sowas nicht. Hör mir da lieber Delphine an, oder Phanflöte und denk an etwas schönes..., versuche abzuschalten...
Für die Prüfung nehm ich mir Glücksbringer mit, an die werd ich mich halten.

Ansonsten .... wenn dass alles nichts bringt.
Dann *schulterzuck**.... ists eben nicht so..,
was auch immer ich dann tun werd...

*sfz* ach man....
ich bin son Waschlappen und red nur Mist...

Bin ich froh, wenn ich das Thema - hoffentl. postiv ! - abharken kann...


Seelenvogel


--------------------------------------------------------------------
9.9.05

Zum heulen,
ich muss noch soviel lernen und alles nochmal durchgehen...
Dass ist wahnsinn.
Nur noch 2 Tage + heute,
ich hab so Angst. Noch vor ein paar Tagen war ich gelassen.. - doch nun bekomm ich echt Panik.
Heut hab ich geträumt, dass ich durchfall. Ich wär so enttäuscht und
wurd so viele enttäuschen. Ich müsst soviel aufgeben...
Das wär so schrecklich
Ich hab so Angst.
Heute auch echt keinen Nerv mehr zum lernen. Haben ab 11 Uhr - 16 Uhr an. Mir ist so übel, da wir soviel *FRUST* durcheinander aßen.
Was soll ich denn tun???
Lernen...
Ich hab so Angst, dass ich nen Black out hab am Montag.
So Angst...
Will es hinter mir haben und die Gewissheit bestanden zu haben.
Ich hab so Angst...

Seelenvogel

-----------------------------

7.9.2005
Oh nein, ich war eben in Gedanken und hab auf die Ampel geschaut, dass ich den Blitzer nicht sah.
Ich weiß nicht, ob die mich geblitzt haben,
aber ich hab echt schiss - denn bin ich ja noch auf Probezeit und kann und will mir dass echt nicht leisten...


- hab gestern ja schon festegstellt, wie dämlich ich bin. Man, nu reichts aber *schnief**
*sfz*..
---------------------------------

6.9.2005 -
scheiße man, ich krieg die Kriese beim lernen
Hilfffffeeee *sfzzzz**
*grrr** **platz****

-----------------------------------------------


Oh man, ich werd die thero. Prüfung bald nicht schaffen.
Es ist soviel und ich bin grad beim lernen und sortieren und bekomm ne Kriese.
Draußen ist soo unendlich schönes Wetter und ich kann hier drinnen hocken, ohne durchblick.
Mein Zimmer sah noch schlimmer aus, der Fußboden bestand teilw. nur noch aus weißen zetteln.
Ist echt zum heulen... *schnief** :-/

3.9.2005

--------------------------------------
Gestern war ich auf einen Geburtstag.
Lange war ich am rumrätzeln, ob ich gehen sollte
oder nicht. Letztendlich wurd ich dann doch mehr
oder weniger *überredet*.
Ich fand ihn recht schön, zumal ich auch einige Leute kannte. Klar war
ich mit Abstand wieder die jüngste, aber dass machte mir nicht wirklich was,
obwohl schon welche ziemlich komisch guckten.
Hm.. na ja...
Statt 20:30 Uhr, fuhr ich 22:30 Uhr nach Hause.
Die Nacht war sternenklar und lauwarm...
An sich war es echt schön...

Ich überlege bloß, wieso ich auf solchen Feiern nie
100pro die sein kann, die ich sonst immer bin.
Oft wirke ich (wie ichs damals schon mal hörte), einfach nur super eingebildet,
bin zu ruhig oder oder...
Für solche Dinge hasse ich mich dann einfach.
Denn beides bin nicht ich - beides ist nur ein Schutz meinerseits.
Gut - dass ruhige bin ich schon eher, aber eingebildet und arrogant weißgott nicht.
Auch wenn es so wirken mag, bin ich es sicherlich nicht,
in der Beziehung bin ich manchmal schon froh, dass da niemand wirklich in mich
reinschauen kann - denn der würde mich nicht verstehen.
Sowas ist dann wohl die Schale, vor der viele Menschen stehen (die mich nicht kennen u. umgekehrt genauso) ... die Schale, die mich umhüllt - in der sich innen drin der ganze weite Teil befindet den ich bei "Wer bin ich" schon erläutert hab.
Nun... manchmal sind Gedanken eben nicht einfach zu interpretieren.

Nun ist ja auch egal...
Manchmal ist es gut, wenn Gedanken unausgesprochen bleiben.
Wie schön, dass wer einst das schreiben erfunden hat.

Wie auch immer....,

ein gedankenverlohrenes Ich...

1.9.2005

-------------------------------------------------------------

(zu Verfügung gestellt von Melli, die es selbst malte - danke )

Dieses Bild passte zum 22.8.05
Ich fuhr zur Station, um mein Zeugnis abzuholen, so wie sie zu mir waren, allgemein auch ihre Worte, die sie zu mir sagten, hoffte ich insgeheim, auf eine eins. Es war so sicher, wie sie es zu mir sagten.
Ich mein, sie hatten es mehr oder weniger angedeutet und darum war ich super enttäuscht, als es doch eine zwei war.
Ich glaub fast, so enttäuscht war ich noch nie ... - denn ich musst heulen wie ein Schlosshund.
Weiß nicht so recht warum, vielleicht einfach aus der enttäuschung heraus. Hatte es mir fest vorgenommen und dann wollte es einfach nicht klappen.
Zum Glück stand hinten auf dem Zeugniss so Dinge wie:
"Sandra besaß mehr Wissen, als es für ihren Ausbildungsstand nötig war. Das fanden wir sehr positiv!"
"Sie war bei dem Patienten und im Team beliebt. Und wir hoffen sehr, sie in der dreijährigen Ausbildung wieder sehen zu können!"
Na ja.. und solche Dinge eben.
Jedenfalls hats mir echt Spaß gemacht, hab einiges gelernt und das Team war klasse.

Vielleicht klappts das nächste Mal!!

Das wäre schön!!!

--------------------------------------------------------------------------



(Bild - welches vor meiner Tür hängt )

Ui, heute war ein schöner Tag
Ausgeschlafen, ganz viel telefoniert
und überall Menschen mit guter Laune,
trotz des Wetters.
Caro kommt übermorgen
und die Tage sind vollkommen verplant.
Ich hoffe außerdem sehr, dass das mit der
Fahrt auf dem Gnadenhof noch klappt, was wir
vor haben. Würd die da gern unterstützen, denn was
die da tun, ist große klasse und die haben
echt meinen Respekt
Dann hab ich noch mit einer anderen Bekannten telefoniert,
was große klasse war, das Gespräch,
wir haben soviel gelacht und hatten soviel zu erzählen,
nachdem sie ihre zwei Monate in Norwegen war.
Dann hab ich noch mit Leuten aus meiner Klasse getelt
und war zudem noch mit meiner Family essen und hab schon nen bissel gelernt,
tu ich aber nachher auch noch, sobald ich im Bett lieg.

So.. wünsch euch schonmal eine Gute Nacht

die Sandra ---- am 21.8.05
---- um 21:36 Uhr
----------------- -------------------------- -----------------------



Heute ist der 19.8. - noch.
Heute war mein letzter Arbeitstag auf der Station.
Ich war echt traurig..., traurig, weil auch die anderen traurig waren. Sie sagten so liebe Worte und meinten, dass es schade wäre, dass ich meinen Einsatz schon vorbei hätte.
Ich sollte schauen, dass ich evtl. in der dreijährigen noch einmal dort auf die Station komm.
Es war so ein schönes Arbeiten mit dem Team.
Kam so prima mit denen allen klar, es war echt schön, sodass ich wahnsinnig gern arbeiten ging.
Und gerade bei der Árbeit mit Menschen, sollte man glaub ich mehr, als nur mit dem Kopf anwesend sein.
Ich meine.... auch mit dem Herzen ein wenig.
Mit Herz, mit Gefühl und gewiss auch dem Verstand.
Die Arbeit dort war für mich etwas, was mich sicher wieder ein Stück wachsen ließ.
Es war schön

Draußen gewittert es gerade.
Blitze zucken über den Himmel und ein leichtes grummeln vermeinen meine Ohren zu hören.

Eben lief ein Film im TV, den ich zuvor schon ein paar Mal gesehen hab, doch den Sinn und die Weisheit nie so wirklich erkannte. Heute hab ich sie erkannt und lag nachher leicht berührt im Bett und heulte vor mich hin.
Seltsam, wie viele Filme mich zum weinen bringen.
Eigentlich bin ich ja jemand, der nie so wirklich auf die Tränendrüse drückt - vor anderen, aber Filme können bei mir manchmal das Gegenteil bewirken.
Es war schön im warmen Bett zu liegen und sich in die Bettdecke kuscheln zu können. Es war schön, meinen "Sam" zum knuddeln da gehabt zu haben.
Ja, meinen Teddy Sam brauch ich eben immernoch zum einschlafen. Er ist ein Geschenk von meiner wohl einst besten Freundin. Ich hab ihn schon so lange und er erinnert mich an eine Freundschaft, die wirklich alles an höhen und tiefen durchmachte, was es nur so gab.
Bewusst dachte ich eben an "Sams" Bedeutung und Geschichte.
Musste weinen, als ich an meine Freundin dachte.
Warm bloß hat sie sich so verändert??? Warum trägt sie ihre Nase so hoch, warum ist sie so verdammt eingebildet geworden, warum so gefühlskalt, warum ist ihr alles was war so egal, warum sagt sie es einmal so und einmal so.
Ich verstehe sie nicht. Natürlich habe ich andere viele Freunde...und jeder Mensch steht mir auf seine ganz eigene Weise nah. Eben auch sie.
Und die Art und den Platz, den sie in meinen Herzen hat, wird sie eben für immer behalten.
Ich kann es nicht haben, wie sie im Moment ist..., aber sollte irgendwann einst etwas sein, wo sie Hilfe braucht, werde ich da sein.
So wie ich immer für Freunde da bin, sofern mir das möglich ist.
Sie sieht es nicht.., sie siehst die wertschätzung eines Menschen nicht, aber ich kann sie verstehen. Wie soll man Dinge ... wertschätzen, wenn man immer alles das hatte, was man einfach zum leben braucht. Manche wären froh, wenn sie Freunde hätten, wenn sie gut in der Schule wären etc. - und sie hatte es, seitdem sie klein war immer. Brauchte nie kämpfen, ihr wurde fast alles in den Schoß gelegt - es kam einfach, war da.
Und so geht es weiter, Tag um Tag...
Ich weiß nicht, ob ich dieses Art Leben schöner finden würde. Vielleicht etwas!
Vielleicht freier. Gewiss wird es auf eine Art und Weise schöner sein,
dann wären all diese Gedanken, Ängste etc. überflüssig, doch wär ohne Gedanken einfach die Chance größer, andere Menschen zu verletzten - und dieses nicht einmal zu sehen.
Sie tut es und scheint es nicht einmal zu sehen.
Ich bin ihr drum aber nicht böse.
Bin bloß traurig, aber ich hoff einfach, dass sie ihr Leben lebt .. und glücklich wird.
Vielleicht wird sie irgendwann einmal wieder ein wenig auf den Boden der Tatsachen landen, dass wäre schön, denn ich vermisse ihre alte Art und ihr ganzes Sein.

Warum verletzen Menschen???
Warum??? Warum spüren manche nicht, dass sie verletzen??? Warum verschließen manche die Augen, vor dem was ist?! Warum ....
warum wird all dass immer schlimmer??? Mir macht das Angst...
Im Krankenhaus ist mir da ebenfalls sehr viel aufgefallen, auch die Art, wie Angehörige mit Pat. umgingen...
Ich habe der Station einen sehr ehrlichen Brief geschrieben, in der ich genau schrieb, was mir wie gefallen hat, was mir etwas gezeigt hat und was ich persönliches aus dem Einsatz der Inneren gelernt habe. Erst war ich am zweifeln, ob ich ihn abgeben sollte, doch warum nicht, dachte ich mir??? Es ist einfach meine Meinung und wer sagt, dass ein jemand diese vertreten muss. Ich wollte ihnen das mitteilen und ich tat es. Der Brief umfasste drei volle Seiten. Sie fielen aus allen Wolken, als sie den Brief lasen, doch war ihre Reaktion sehr positiv.
"Wahnsinn, wie du ihn geschrieben hast. Da ist echt was dran."
oder einfach nur stillen schweigen...
"So einen Brief habe ich noch nie gelesen."
etc. ... und tiefe Gespräche kamen plötzlich zu stande und Gefühle wurden glaub sogar eher unbewusst ein Thema.

Ach Mensch 100.000 Dinge gehen mir durch den Kopf.
Ich mag nicht mehr über all das nachdenken. Werd mich jetzt noch ein wenig auf mein Fensterbrett hocken, die Blitze beobachten, meiner Musik lauschen und die Luft der Nacht einatmen und wenn man Glück hat, so hört man ganz tief und weit hinten im Wald ein Käutzchen rufen.


Gute Nacht ...

Sanny 00:03 Uhr

Was du suchst
ist nicht auf den Gipfeln der Berge,
nicht in den Tiefen der Meere,
nicht in den Strassen der Städte:

Es ist in deinem Herzen.



Startseite
Archiv


Gästebuch
Kontakt

Abonnieren


Links




Gratis bloggen bei
myblog.de